Startseite | Impressum | Email | Links | Chronik
 
 



Werner Neuhaus

Vita
Werner Neuhaus wurde 1970 in Lyss geboren. Er besuchte ein Orientierungsjahr im Schlössli Ins. Danach arbeitete er einige Jahre in der Forst- und Alpwirtschaft. Während dieser Zeit entstanden seine ersten künstlerischen Arbeiten. 1992-1993 absolvierte er die Bildhauerschule in Müllheim und arbeitete anschliessend in Bildhauerateliers. Seit 1996 besitzt er ein eigenes Atelier und ist als freischaffender Künstler tätig.

Werner Neuhaus lebt mit seiner Lebenspartnerin Beatrice und seinen Kindern Kamil und Jana auf der Moosegg (Emmenmatt, im Kanton Bern).

Die 36 Gerechten im jüdischen Glauben Die 36 Gerechten besitzen im jüdischen Glauben eine lange Tradition. Begründet durch Äusserungen des jüdischen Weisen Abbaye im Talmud geht man von der Vorstellung aus, dass jedes Zeit­- alter 36 Gerechte besitzt. 36 fromme Menschen, dank denen die Welt besteht. Doch diese 36 Gerechten – auch Lamed-Wa genannt – üben ihre Tätigkeit aus, ohne selbst davon zu wissen. Sie agieren sozusagen im Verborgenen. Be­­­grün­det auf dieser Vorstellung hat die Zahl 36 im Laufe der Zeit in volkstümlichen Er­zählungen der jiddischen und chassidischen Literatur grosse Bedeutung erhalten, so setzt sich zum Beispiel André Schwarzbart in «Der Letzte der Gerechten» mit dieser Thematik auseinander.

Vogelmensch Als er durch das Land reiste und die Autobahnen, Umfahrungsstrassen und Tunnelröhren sah, als er vor den Centers, Towers und Parkings stand, als er durch die Airport Terminals, die Shopvilles und die Wohnparadiese schlenderte, wusste er auf einmal: Es ist so weit. Die Wölfe kommen.

Wölfe Als er durch das Land reiste und die Autobahnen, Umfahrungsstrassen und Tunnelröhren sah, als er vor den Centers, Towers und Parkings stand, als er durch die Airport Terminals, die Shopvilles und die Wohnparadiese schlenderte, wusste er auf einmal: Es ist so weit. Die Wölfe kommen.

Werwolf Es ist doch alles rechtmässig, was ich mache, sagte sich der Inhaber der Briefkastenfirma, einwandige Öltanker sind zugelassen, philippinische Matrosen auch, und auf dem Markt gewinnt, wer das günstigste Angebot macht, was kann ich dafür, wenn so ein Kahn auseinanderbricht – aber diese Haare in meinem Gesicht und diese pelzige Haut an den Händen, wo kommen die auf einmal her?


Sie interessieren sich für ein Werk von Werner Neuhaus?
Senden Sie uns eine Mail >>

© Galerie Villa Hühn 2009 | Zum Berger See 121 | 58285 Gevelsberg | info(at)galerie-huehn.de | Öffnungszeiten: Mo + Do: 10 - 14 Uhr und nach Vereinbarung | Rechtlicher Hinweis: Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Jutta Hühn (Anschrift wie Impressum) | Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich